Mittwoch, 8. April 2020

Kinder

5,11 Euro für ein in der Türkei lebendes Kind

Kindergeld für in der Türkei lebende Kinder

Kindergeld für in der Türkei lebende Kinder

Artikel erstellt von:  Andreas Reichert
Datum: 15.03.2013

5,11 Euro Kindergeld pro Monat erhält ein türkischer Staatsangehöriger für sein in der Türkei lebendes Kind. Würde das Kind in Deutschland leben, würde das Kindergeld 184 Euro im Monat betragen. Was sagt der Bundesfinanzhof dazu?

Auch Ausländer, die in Deutschland wohnen, können Kindergeld erhalten. Dies ist selbst dann möglich, wenn das Kind im Ausland lebt. Die Höhe des Kindergeldes kann in solchen Fällen aber sehr viel niedriger ausfallen. Zum Vergleich sehen Sie das Kindergeld eines türkischen Staatsangehörigen, dessen Kinder wahlweise in Deutschland oder in der Türkei leben:


Kindergeld für

Deutschland monatlich

Türkei monatlich

das erste Kind

184 Euro

5,11 Euro

das zweite Kind

184 Euro

12,78 Euro

das dritte Kind

190 Euro

30,68 Euro

das vierte Kind

215 Euro

30,68 Euro

jedes weitere Kind jeweils

215 Euro

35,79 Euro

Quelle: Merkblatt der Arbeitsagentur für Arbeit

Ein türkischer Staatsangehöriger klagte erfolglos gegen die Anwendung der geringen Kindergeldsätze. Er begründete seine Klage damit, dass der Abstand zwischen den Kindergeldsätzen nicht den tatsächlichen Unterschied der Lebenshaltungskosten widerspiegele.

Mit Beschluss vom 10.1.2013 verwarf der Bundesfinanzhof jedoch die Klage und verneinte die grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache (Aktenzeichen III B 103/12). Für das erste in der Türkei lebende Kind erhält der Kläger somit nur ein Kindergeld von 5,11 Euro monatlich.