Donnerstag, 18. Juli 2019

Ehe und Unterhalt

Hessische Lebenspartnerschaften bekommen in Kürze den Splitting-Vorteil

Regenbogen Fahne

Die Regenbogen-Fahne

Artikel erstellt von:  Andreas Reichert
Datum: 24.08.2013

Gute Nachricht für Lebenspartnerschaften: Laut einer aktuellen Pressemitteilung beginnt Hessen so schnell wie möglich mit der Umsetzung des Splittingtarifs. Demnach scheint eine unkomplizierte und unbürokratische Lösung anvisiert zu werden.

Das Hessische Ministerium der Finanzen hat angekündigt, mit der Umsetzung des Splittingtarifs für Lebenspartnerschaften zu beginnen. Finanzminister Dr. Thomas Schäfer sagt dazu: "Das geschieht im Interesse der Betroffenen so schnell wie möglich." Zur rechnen sei mit den ersten Steuerbescheiden im Laufe des Septembers. 

Dazu schlägt die Finanzverwaltung in Hessen einen unbürokratischen Weg ein: Anstatt auf eine bundeseinheitliche Lösung zu warten, wird einfach mit den vorhandenen Programmen weitergearbeitet, auch wenn diese für die Zusammenveranlagung von Ehegatten ausgerichtet sind. Die Steuerbescheide werden anschließend manuell nachbearbeitet, so dass jeder Steuerpflichtige mit der richtigen Anrede angesprochen wird. Außerdem werden "Ehemann" und "Ehefrau" durch "Lebenspartner" bzw. "Lebenspartnerin" ersetzt werden.

Falls hierbei Fehler passieren, wird das sicherlich zu verzeihen sein. Trotzdem sollten Steuerpflichtige in Hessen verstärkt Ihre Steuerbescheide prüfen. Denn manuelle Bescheidänderungen können immer auch andere Fehler zur Folge haben.

Der Splitting-Tarif für Lebenspartner kann für alle noch offenen Fälle ab dem Steuerjahr 2001 angewandt werden. Nutzen Sie unsere Briefvorlagen, um Einspruch einzulegen, oder einen Antrag auf Änderung zu stellen. Die aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier.