Donnerstag, 20. Juni 2019

Arbeitslohn, Abgabe der Steuererklärung

Beantragen Sie jetzt Ihre Lohnsteuer-Freibeträge für 2013

Die Lohnsteuerkarte gibt es nicht mehr

Artikel erstellt von:  Andreas Reichert
Datum: 29.10.2012

Nach langem hin und her kommt nun ab dem Jahr 2013 die "elektronische Lohnsteuerkarte". Alle Daten für den Abzug der Lohnsteuer werden dann zwischen Finanzamt, Arbeitgeber und Arbeitnehmer elektronisch übermittelt. Für das Jahr 2013 müssen Sie ihre Lohnsteuerfreibeträge nun wieder jährlich beantragen.

Die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte hat für viel Verwirrung gesorgt, zumal der Einführungstermin immer wieder verschoben wurde. Ab dem 1. Januar 2013 soll ELStAM ("Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale") nun starten. Finanzämter, Arbeitgeber und Arbeitnehmer können dann alle Daten, die für den Lohnsteuerabzug erforderlich sind, elektronisch übermitteln.

Aufgrund der verspäteten Einführung von ELStAM wurde für die Jahre 2011 und 2012 eine Übergangszeit eingerichtet. Die Lohnsteuerfreibeträge wurden in dieser Zeit automatisch auf das nächste Jahr übertragen. Wenn sich nichts geändert hatte, mussten Sie also nichts tun.

Diese Übergangszeit ist nun beendet. Wenn Sie ab dem Jahr 2013 weiterhin Ihre Lohnsteuerfreibeträge eingetragen haben möchten, müssen Sie bis zum Jahresende 2012 aktiv werden und diese neu beantragen. Dazu müssen Sie bei Ihrem Wohnsitzfinanzamt einen Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung stellen. Sie finden den Antrag im Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung unter folgendem Link: https://www.formulare-bfinv.de/

Tipp: Wenn Sie den Freibetrag aus dem Jahr 2012 einfach übernehmen möchten, genügt der vereinfachte Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung 2013.

Neu ist auch, dass Sie die Freibeträge künftig selbst überwachen können. Beantragen Sie dazu einen Zugang im ElsterOnline-Portal: https://www.elsteronline.de/eportal/

Hinweis: Wenn sie einen Lohnsteuer-Freibetrag einrichten, sind Sie zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung für das betreffende Steuerjahr verpflichtet. Die Frist für die Abgabe der Einkommensteuererklärung endet am 31. Mai des auf das Steuerjahr folgenden Jahres. Sie lässt sich jedoch auf Antrag verlängern.