#
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Previous
Kasse im Café

Damit die Kasse „stimmt“: So führen Sie sie richtig

Für Unternehmen mit Registrierkassen bzw. PC-Kassen steht ganz weit oben auf der Aufgabenliste die ordnungsgemäße... lesen
Photovoltaikanlage

Gewinnerzielungsabsicht auch bei Verlusten mit Photovoltaikanlagen

Wer mit einer Photovoltaikanlage nur Verluste erwirtschaftet, muss sich irgendwann der Frage stellen: Liegt... lesen
Gedeckter Tisch Gruppenraum

Geschenke an Geschäftsfreunde: Die übernommene Steuer müssen Sie jetzt bei der 35 Euro-Grenze mit berücksichtigen

Eine Flasche Wein zu Weihnachten, Blumen zum Geburtstag, Freikarten für ein Konzert – solche und andere Geschenke... lesen
Next

Die neuesten Beiträge

Damit die Kasse „stimmt“: So führen Sie sie richtig

Kasse im Café
Artikel erstellt von: Andreas UtschDatum: 07.09.2017

Für Unternehmen mit Registrierkassen bzw. PC-Kassen steht ganz weit oben auf der Aufgabenliste die ordnungsgemäße Kassenführung. Denn insbesondere bei bargeldintensiven Betrieben wie Gastronomie, Friseuren oder Einzelhandel wittert das Finanzamt Steuerhinterziehung und schaut deshalb genau hin. Verstöße können teuer werden. Wir sagen Ihnen, wie Sie das vermeiden können.lesen

Gewinnerzielungsabsicht auch bei Verlusten mit Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlage
Artikel erstellt von: F. MarquardtDatum: 31.08.2017

Wer mit einer Photovoltaikanlage nur Verluste erwirtschaftet, muss sich irgendwann der Frage stellen: Liegt Gewinnerzielungsabsicht oder Liebhaberei vor? Davon hängt ab, ob Ihre Verluste steuermindernd berücksichtigt werden können. Für die Argumentation mit dem Finanzamt kann ein aktuelles Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg helfen, das eine Gewinnerzielungsabsicht bejahte, obwohl der Betreiber der Photovoltaikanlage keine Gewinne vorweisen konnte.lesen

Geschenke an Geschäftsfreunde: Die übernommene Steuer müssen Sie jetzt bei der 35 Euro-Grenze mit berücksichtigen

Gedeckter Tisch Gruppenraum
Artikel erstellt von: Uta JentzschDatum: 24.08.2017

Eine Flasche Wein zu Weihnachten, Blumen zum Geburtstag, Freikarten für ein Konzert – solche und andere Geschenke erhalten nicht nur die Freundschaft, sondern sorgen auch für eine gute Geschäftsbeziehung. Und wenn das Geschenk nicht mehr als 35 Euro kostet, dürfen Sie es sogar steuermindernd abziehen. Übernehmen Sie die pauschale Steuer für ein Geschenk sollten Sie aber wissen: Diese wird vom Bundesfinanzhof ebenfalls als Geschenk angesehen und muss deshalb bei der 35 Euro-Grenze mit eingerechnet werden.lesen

Mit dem Privatflugzeug beruflich reisen: Steigt der Fiskus da ein?

Flugbegleiter Einstieg Flugzeug
Artikel erstellt von: Andreas ReichertDatum: 15.06.2017

Mit der eigenen Maschine über den Wolken zu schweben, ist für den einen oder anderen faszinierend – aber auch sehr teuer. Wenn Sie trotzdem als Pilot selbst zu beruflichen Auswärtsterminen jetten, stellt sich die Frage: Sind das abziehbare Werbungskosten? Grundsätzlich schon, aber nur in angemessener Höhe - so der BFH.lesen

Badezimmer im Homeoffice: Das ist absetzbar

Badezimmer
Artikel erstellt von: Annika HauckeDatum: 08.06.2017

Wer ein Homeoffice in den eigenen vier Wänden nutzt, kann etliche Kosten steuerlich geltend machen – auch Renovierungskosten. Doch Vorsicht: Wird ein zum Homeoffice gehörendes Bad renoviert, setzt das Finanzamt gerne den Rotstift an. Deshalb sollten Sie das neue Urteil des Finanzgerichts Köln kennen. Das hat nämlich einen Teil der Aufwendungen rund um die Badrenovierung anerkannt – immerhin, besser als gar nichts.lesen

Schreibtisch in der Praxis: Ist trotzdem ein Arbeitszimmer zu Hause abziehbar?

Arztpraxis Empfang Checkin
Artikel erstellt von: Andreas ReichertDatum: 01.06.2017

Steht in den Praxisräumen eines Selbstständigen ein Schreibtisch mit Computer und Aktenschränken, könnte man eigentlich davon ausgehen, dass er daran alle erforderlichen Arbeiten erledigen kann und ein häusliches Arbeitszimmer nicht gebraucht wird. Doch ganz so einfach ist es leider nicht – oder auch zum Glück. Denn ausnahmsweise darf der Selbstständige trotzdem ein Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden steuerlich geltend machen – wie der Logopäde in diesem aktuellen Fall.lesen

Kreuzfahrt-Rabatt für Reisebüro-Angestellte kein Arbeitslohn

Strand
Artikel erstellt von: Annika HauckeDatum: 24.05.2017

Für die Angestellten in Reisebüros ist es eine gute Nachricht: Die Preisnächlässe, die ihnen von Reiseveranstaltern für eine eigene private Buchung gewährt werden, sind steuerfrei. Dass der Rabatt nicht direkt vom Arbeitgeber (dem Reisebüro) kommt, sondern von einem Dritten, ändert daran nichts. Wir erklären, worauf es ankommt. lesen

Getrenntlebende Eheleute: Intakte Ehe oder nur noch gute Freunde?

Einfamilienhaus
Artikel erstellt von: Marco SpindlerDatum: 27.04.2017

Die Friede-Freude-Eierkuchen-Einheitsehe, in der die Partner Tisch, Bett und das Konto pedantisch miteinander teilten, ist mittlerweile nicht mehr unbedingt die Norm. Die Folge: Auch räumlich getrenntlebende Eheleute können sich zusammen veranlagen lassen, wenn sie noch ein Paar sind. Das weiß natürlich niemand besser als Sie selbst. Wir sagen Ihnen aber, was das Finanzamt hören will. lesen

Gefährliche Welpen - höhere Hundesteuer auch für „neugeborene“ Kampfhunde

Hunde im Zwinger
Artikel erstellt von: Thomas MüllerDatum: 20.04.2017

Viele Gemeinden erheben unterschiedlich hohe Hundesteuern: Einen „normalen“ Steuersatz und einen oft deutlich höheren für als gefährlich eingestufte Hunderassen. Eine interessante Frage musste sich das Verwaltungsgericht Cottbus stellen: Ist ein Welpe auch schon gefährlich? lesen

Bedarfsgemeinschaft bei nichtehelichen Lebenspartnern: Sozialrechtlich von Nachteil – steuerlich vorteilhaft

Heilende Hände
Artikel erstellt von: Annika HauckeDatum: 13.04.2017

Wer sich nicht selbst versorgen kann, bekommt Hilfe vom Staat. Leben allerdings bedürftige Personen in Form einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft zusammen, müssen erst die Partner sich gegenseitig helfen, bevor staatliche Leistungen beansprucht werden können. Das gilt auch dann, wenn die Partner noch jeweils anderweitig verheiratet sind. Was sozialrechtlich nachteilig ist, kann steuerlich allerdings von Vorteil sein.lesen

Wieviel Aufwand für einen "Epilepsiehund" ist abziehbar?

Hund Mastiff
Artikel erstellt von: Jens KriesterDatum: 06.04.2017

Für behinderte Menschen, die Probleme beim Gehen haben und auf Hilfe angewiesen sind, gibt es Epilepsiehunde. Aber wie werden die Kosten eigentlich steuerlich behandelt? Über diese Frage muss der BFH entscheiden. lesen

Eigentümer und Mieter aufgepasst: Steuerbonus für Handwerkerleistungen jährlich neu mitnehmen

Handwerker Anschluss Waschbecken
Artikel erstellt von: Wilfried HesseDatum: 30.03.2017

Ist Ihr Haus oder Ihre Wohnung in die Jahre gekommen? Braucht es einen neuen Anstrich, wollen Sie Ihre Badezimmer modernisieren oder die Gas- und Wasserleitungen austauschen? Egal, was anliegt - wenn Sie alles durchkalkulieren, denken Sie an den Steuerbonus. Den schenkt Ihnen das Finanzamt für die Beauftragung eines Handwerkers. Wir erklären Ihnen Punkt für Punkt, worauf Sie dabei achten müssen.lesen

Millionenerbschaft für Pflegeheim kostet zweimal Steuer

Senioren
Artikel erstellt von: Andreas ReichertDatum: 23.03.2017

Wer glaubt, dass ein Geldzufluss etwa durch eine Erbschaft immer nur einmal besteuert werden darf, der irrt. Der BFH sagt in einem neuen Urteil knallhart: Eine Belastung mit zwei verschiedenen Steuerarten ist in bestimmten Fällen durchaus zulässig. lesen

Dauercampen mit Mobilheim kostet Zweitwohnungsteuer

Wohnmobile
Artikel erstellt von: Annika HauckeDatum: 16.03.2017

Wer im Urlaub flexibel sein will, aber trotzdem auf einen gewissen Komfort nicht verzichten möchte, entscheidet sich schon mal gerne für ein Mobilheim. Das bekommt steuerlich Bedeutung, wenn Sie mit diesem Gefährt nicht die Gegend erkunden, sondern es fest auf einem Campingplatz stehen lassen. Dann müssen Sie für das Mobilheim Zweitwohnungsteuer berappen.lesen

Arbeitgeber zahlt Bußgeld wegen Falschparkens: Kein Arbeitslohn

Autobahn
Artikel erstellt von: Andreas ReichertDatum: 09.03.2017

Übernimmt ein Paketzusteller Knöllchen seiner Kurierfahrer wegen Falschparkens in Fußgängerzonen, stellt sich die Frage: Ist das steuerpflichtiger Arbeitslohn? Das Finanzgericht Düsseldorf sagt nein und stellt sich damit gegen ein BFH-Urteil von 2013. Jetzt müssen die höchsten Finanzrichter erneut ran.lesen